News aus der Abteilung

Information vom Vorstand des TVH

Zeit für Veränderung - Wir haben ein neues Logo!

 

Das Coronavirus hat uns seit Anfang des Jahres alle fest im Griff. Auch für den Turnverein Heppenheim bedeutet das seit dieser Woche bereits zum zweiten Mal Stillstand. Eine Herausforderung für alle. In den einzelnen Abteilungen wurde in den letzten Monaten umfassende organisatorische Anstrengungen unternommen, Hygienekonzepte entwickelt und umgesetzt, Kontaktlisten geführt und vieles mehr. Deshalb ist es für den Verein, die Mitglieder und alle Beteiligten schade, dass erneut alles zum Erliegen kommt. Aber natürlich ist allen klar, dass es ein wichtiger Beitrag ist, um das Infektionsgeschehen wieder in den Griff zu bekommen. „Wir vertrauen darauf, dass unsere Mitglieder, ehrenamtliche Trainer und Übungsleiter innerhalb des TVHs diesen Weg mit uns gehen und die Motivation für die Zeit danach – wie immer sie aussehen mag – nicht verlieren.“, wünscht sich Karl-Heinz Krauß.

Auch in diesen turbulenten Zeiten liegt unser Blick aber in der Weiterentwicklung des Turnvereins Heppenheims. Anfang des Jahres wurde damit begonnen die Weichen für einen neuen gestalterischen Außenauftritt zu stellen. Der Vorstand des TVHs hat die Entwicklung eines neuen Logos auf den Weg gebracht. Dies war notwendig, da das alte Logo den Anforderungen der Gegenwart nicht mehr gerecht wurde. Zudem war es an der Zeit das Aktionslogo zur 150-Jahres-Feier zu verabschieden. Ziel war ein weniger komplexes, dafür modulares und modernes Logo zu entwickeln, das ein hohes Maß an Flexibilität bietet und damit in der Praxis einheitlich und medienübergreifend digital und analog anwendbar ist.

„Es ist uns gelungen ein modernes Logo zu entwickeln, dass sowohl unsere Tradition verkörpert, aber auch für Veränderung und Aufbruch steht.“, findet der 1. Vorsitzende Karl-Heinz Krauß.

Neben dem Logo wird als nächstes wichtiges Element gerade die Homepage in Eigenregie überarbeitet. Hier steht jedoch neben einem neuen und moderneren Auftritt auch die Benutzerfreundlichkeit im Vordergrund. „Wir sind dabei und hoffen, das Projekt Anfang 2021 zu beenden. Es bleibt also spannend.“, meint die Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Claudia Kohl.

Vorführung "TAEKWONDO" im Pegasus Varieté Bensheim am 12. September 2020

Vorführung "Selbstverteidigung" im Pegasus Varieté Bensheim am 14. September 2020

hier: Interview mit David und Joachim nach dem 2. Auftritt

WICHTIG  --- Wir planen einen Anfängerkurs "TAEKWONDO" !!!

Nähere Informationen zu unserem Kursprogramm über diesen Link "Kursinfo"

 !!!  ACHTUNG !!! Information zum Jugendtraining mittwochs

Wir haben die Gruppeneinteilung geändert. Es wird ab sofort nach Alter eingeteilt.

Die erste Gruppe um 17:30 Uhr ist die Altersgruppe 8 - 10 Jahre, die zweite Gruppe um 18:30 Uhr von 11 - 14 Jahre

                      6. Bergsträßer Formenturnier am 7. März 2020

6. Bergsträßer Formenturnier fand in Heppenheim statt

Am Samstag, den 7. März richtete der TVH die 6. Bergsträßer Formenmeisterschaften/Taekwondo aus.

Das Turnier stellte eine bestimmte Disziplin des Taekwondo, den Formenlauf, in den Vordergrund. Hierbei werden je nach Schwierigkeitsgrad verschiedene Technikabfolgen präzise und dynamisch präsentiert. Dies erfordert Körperbeherrschung und ein Höchstmaß an Konzentration.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus vier Vereinen stellten sich der Herausforderung und gingen in verschiedenen Leistungs- und Altersstufen an den Start. Am Ende der Veranstaltung konnten alle Vereine Pokale und Medaillen mit nach Hause nehmen.

Zwei Taekwondoin – so nennt man diese Sportler – erhielten zusätzlich eine besondere Auszeichnung für ihre hervorragenden Techniken:

Den Preis für die besten Techniken erhielt bei den männlichen Teilnehmern Marcel Nabaoui-Jäger (AK 3, M, 15-29 Jahre), er ist Träger des 2.Dan und gehört zum Trainerteam der Taekwondo-Abteilung des TVH.

Bei den weiblichen Teilnehmern zeigte Chayenne Wallitzer (AK 2, W, 11-14 Jahre) vom JC Rüsselsheim die besten Techniken. Chayenne errang die höchste Wertung unter allen Teilnehmern des Turniers, was eine beachtliche Leistung darstellt!

Insgesamt konnte der JC Rüsselsheim 8mal Gold, 1mal Silber und 1mal Bronze mit nach Hause nehmen. Auch die TVH-Mannschaft war sehr erfolgreich (5mal Gold, 3mal Silber, 1mal Bronze) und sorgte dafür, dass reichlich Edelmetall in Heppenheim blieb.

Die Vereine TAEKWONDO DOJANG Mannheim und der TV v. 1893 e. V. Viernheim errangen beide 1mal Gold, 2mal Silber und 1mal Bronze.

Mehr als Kampfsport, TAEKWONDO

Taekwondo Heppenheim Bergstrasse Bruchtest TVH Taekwondo Heppenheim Bergstrasse Bruchtest

Starkenburger Echo, am 1. September 2019

 

Mehr als Kampfsport, TAEKWONDO

 

Taekwondo, das klingt fernöstlich, das ist fernöstlich. Seine Heimat hat der Kampfsport, der zugleich Werte wie Freiheit, Gerechtigkeit und das Erwachsen einer friedlichen Welt verkörpert, in Korea.

Mitte der 1960er Jahre bereiste ein koreanisches Großmeisterteam u.a. auch Deutschland und stellte die modernisierte Form des Taekwondo vor um es weltweit bekannt zu machen. Die heutige, zusammengeschriebene, Schreibweise hat sich allgemein eingebürgert. Die frühere Schreibweise war Tae Kwon Do, mal mit und mal ohne Bindestrich dazwischen. Die Silben stehen für TAE = Fuß, KWON = Faust und DO = Weg. Wobei die beiden ersten Silben die Technik, also den Einsatz von Hand, vor allem aber Fuß, im Sport beschreiben, der Weg für den Lebensweg im philosophischen Sinn und damit für die Entwicklung des Sportlers als Persönlichkeit steht.

Im TV Heppenheim ist Taekwondo seit 1977 Teil des Sport-Angebotes. Seit Eröffnung der Martin-Buber-Halle findet das Training dort statt. Derzeit zählt die Taekwondo-Abteilung ca. 85 Mitglieder. Dabei ist etwa die Hälfte der Taekwondo-Sportler, auch Taekwondoin genannt, zwischen 8 und 14 Jahren. Den Sportlern, die sich in der Abteilung zusammengefunden haben, geht es nicht um Titel und Medaillen. Sie treten ausschließlich an, um ihren Sport zu leben und sich darin zu perfektionieren.

Im Training vermitteln die Trainer den fernöstlichen Sport in seinem gesamten beeindruckenden Facettenreichtum. Dazu gehören ausgeprägte Dehnungs- und Konditionsgymnastik ebenso wie die richtige Technik bei Schlag, Tritt und Abwehr, Formenlauf, Selbstverteidigung und selbstverständlich auch der Kampf. Ebenso finden sich auf dem Trainingsplan Bruchtests – aus vielen Vorführungen bekannt. Dabei werden massive Gegenstände – oft Bretter – mit Konzentration und Kraft mit einer Taekwondo-Technik von den Sportlern zu Bruch gebracht.

Mit zunehmender Qualifizierung der Taekwondoin steigen die Schwierigkeitsgrade der von ihnen angewandten Techniken. Das erlernte Programm wird regelmäßig durch eine Gürtelprüfung abgeschlossen. Nach bestandener Prüfung ist der Sportler berechtigt und verpflichtet, einen nächsthöheren Gürtelgrad zu tragen. Kenntlich macht dies die Farbe, die Unterscheidung reicht von weiß über gelb, grün, blau, rot zu schwarz. Und dabei gilt: je dunkler die Farbe, desto höher der Grad, den der Sportler, hier ist zwischen Schülern und Meistern (Schwarzgurt) zu unterscheiden, erreicht hat.

An vielen, sehr unterschiedlichen Stellen hat die Abteilung sich und ihren Sport öffentlich präsentiert und dabei nachhaltig ein gutes Bild abgegeben. Unter anderem waren die Taekwondoin beim Hessentag 2004 in Heppenheim auf der Bühne und im Fernsehen zu sehen, haben bei Veranstaltungen in der Innenstadt mitgewirkt, auch waren sie immer wieder Gäste bei verschiedenen Events von Organisationen und Unternehmen. Aber auch an anderen Stellen tritt die Abteilung regelmäßig in Erscheinung. So bietet die Abteilung regelmäßig Kurse für Frauen und Mädchen zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung an und sie ist in ein bundesweites Programm unter der Überschrift „Gewalt gegen Frauen – nicht mit uns“ eingebunden.

Taekwondo ist eben Sport und mehr.

Wenn dieser Bericht Ihr Interesse an Taekwondo geweckt hat, wenden Sie sich bitte an den Abteilungsleiter Joachim Hübner – eMail: abteilungsleiter@taekwondo-heppenheim.de. Er ist u.a. auch für die Kursplanung und Kursdurchführung zuständig. Selbstverständlich bieten wir auch die Möglichkeit von Probetraining. Hierbei können Sie bei 2 oder 3 Trainingsteilnahmen praktische Erfahrungen machen, bevor Sie Ihre Entscheidung treffen. Wenden Sie sich gerne montags oder mittwochs vor dem Training an den Übungsleiter oder die Übungsleiterin und sprechen Sie darüber.

Nun noch ein Blick nach vorne. Die beiden nächsten Selbstverteidigungskurse für Frauen sind für den 2. und 3. November 2019, sowie für den 29. Februar und 1. März 2020 geplant. Demnächst folgen die genauen Termine für Mai und November 2020. In dieser Planung ist auch ein „Schnupperkurs Taekwondo“ vorgesehen. Dieser mehrwöchige Kurs richtet sich an die Altersgruppe 15+. Er wird 12 Trainingseinheiten a´ 1,5 Stunden umfassen und somit etwa 3 Monate dauern. Hierbei können sich Interessierte ohne langfristige Bindung an den Verein, einen praktischen Eindruck über diese dynamische Sportart verschaffen. Bei Interesse nehmen Sie jetzt schon Kontakt zu Herrn Hübner auf um Ihr Interesse zu bekunden. Danach erhalten Sie detaillierte Informationen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
TAEKWONDO HEPPENHEIM - seit 1977 - © Joachim Hübner                                                         Tags: Taekwondo Heppenheim Bergstrasse Bergstraße Bensheim Lorsch Selbstverteidigung Kampfsport TVH Turnverein HTU DTU TKD

E-Mail